Klemmkugelringe - BCR

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Was ist ein Kugelklemmring?

Ein Klemmkugelring (Ball Closure Ring - kurz BCR) ist ein klassischer Schmuckring, der zusammen mit dem Barbell zum Standard-Piercingschmuck gehört. Wie der Name schon verrät hat das Piering die Form eines Rings. Als Verschluss dient eine Kugel, die in die Öffnung des Rings geklemmt wird. Sie hat zwei kleine Einbuchtungen auf beiden Seiten, damit sie in die Ringöffnung einrasten kann.

Wie setzte ich mir Klemmkugelringe ein?

Bevor du den Klemmkugelring einstezt muss du folgendes beachten:

1. Wasche deine Hände. Bevor du etwas reinigst oder berührst, solltest du dir die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.

2. Reinige den Klemmkugelring und alle anderen Gegenstände.

3. Reinige das Piercing. Benutze eine Flüssigseife und warmes Wasser, um das Piercing zu reinigen. Tupfe die Stelle sanft mit trockenen Papiertüchern ab.

4. Halte deinen Arbeitsplatz sauber.

Wenn du dieses beachtest kann es auch schon los gehen.

1. Greife den Schmuck mit beiden Händen. Nimm den Ring mit dem Zeigefinger und dem Daumen mit der anderen Hand greifst du nach der Perle.

2. Ziehe den Ring vorsichtig auseinander. Benutze deine Hände und wende etwas Kraft auf, um den Ring in die entgegengesetzten Richtungen zu ziehen.

3. Schiebe den Ring in das Piercing. Schiebe ein offenes Ende in dein Piercing. Schiebe den Draht des Rings bis zur Mitte in dein Piercing.

4. Drehe den Ring, bis er geschlossen ist. Greife eine Seite des Rings mit dem Zeigefinger und dem Daumen deiner rechten Hand. Greife die andere Seite des Rings mit dem Zeigefinger und dem Daumen deiner linken Hand. Wende mit beiden Händen vorsichtig Druck an, um die Enden wieder in die richtige Position zu drehen.

5. Setze den Ball ein. Positioniere die Perle so, dass sie an der Seitenlinie der offenen Enden des Rings positioniert ist. Benutze deine Hände und drücke die Perle in den Ring. Stoppe den Druck, sobald die Perle in der korrekten Position einrastet.

Es muss nicht immer ein Ring sein

Schon längst ist ein Klemmkugelring nicht mehr nur ein Ring mit Kugel in der Welt des Piercing. Die neuen Kultpiercings für Helix und Tragus kommen jetzt ganz romantisch in Herzform daher. Aber auch Sterne, Kleeblatt und andere tolle Formen gibt es schon im vielfältigen Piercing- Dschungel. Auch die Farben bei den meist aus Chirurgenstahl 316L hergestellten Klemmkugelringen sind zeitgemäß in Roségold, Gold oder Silber oder Schwarz gehalten. Verziert werden die verspielten Klemmringe mit Kristallsteinen oder sie bekommen süße Details in die Form graviert. Ein ganz neuer Klemmkugelring - Trend bei Herzen, Sternen und Co ist die Art wie man sie trägt. So werden Herzen miteinander verbunden, eines davon wird durch das Lobe geführt, während das andere elegant mit den Bewegungen des Trägers hin und her schwingt.

Was ist ein Kugelklemmring? Ein Klemmkugelring (Ball Closure Ring - kurz BCR) ist ein klassischer Schmuckring, der zusammen mit dem Barbell zum Standard-Piercingschmuck gehört. Wie der Name... mehr erfahren »
Fenster schließen
Klemmkugelringe - BCR

Was ist ein Kugelklemmring?

Ein Klemmkugelring (Ball Closure Ring - kurz BCR) ist ein klassischer Schmuckring, der zusammen mit dem Barbell zum Standard-Piercingschmuck gehört. Wie der Name schon verrät hat das Piering die Form eines Rings. Als Verschluss dient eine Kugel, die in die Öffnung des Rings geklemmt wird. Sie hat zwei kleine Einbuchtungen auf beiden Seiten, damit sie in die Ringöffnung einrasten kann.

Wie setzte ich mir Klemmkugelringe ein?

Bevor du den Klemmkugelring einstezt muss du folgendes beachten:

1. Wasche deine Hände. Bevor du etwas reinigst oder berührst, solltest du dir die Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen.

2. Reinige den Klemmkugelring und alle anderen Gegenstände.

3. Reinige das Piercing. Benutze eine Flüssigseife und warmes Wasser, um das Piercing zu reinigen. Tupfe die Stelle sanft mit trockenen Papiertüchern ab.

4. Halte deinen Arbeitsplatz sauber.

Wenn du dieses beachtest kann es auch schon los gehen.

1. Greife den Schmuck mit beiden Händen. Nimm den Ring mit dem Zeigefinger und dem Daumen mit der anderen Hand greifst du nach der Perle.

2. Ziehe den Ring vorsichtig auseinander. Benutze deine Hände und wende etwas Kraft auf, um den Ring in die entgegengesetzten Richtungen zu ziehen.

3. Schiebe den Ring in das Piercing. Schiebe ein offenes Ende in dein Piercing. Schiebe den Draht des Rings bis zur Mitte in dein Piercing.

4. Drehe den Ring, bis er geschlossen ist. Greife eine Seite des Rings mit dem Zeigefinger und dem Daumen deiner rechten Hand. Greife die andere Seite des Rings mit dem Zeigefinger und dem Daumen deiner linken Hand. Wende mit beiden Händen vorsichtig Druck an, um die Enden wieder in die richtige Position zu drehen.

5. Setze den Ball ein. Positioniere die Perle so, dass sie an der Seitenlinie der offenen Enden des Rings positioniert ist. Benutze deine Hände und drücke die Perle in den Ring. Stoppe den Druck, sobald die Perle in der korrekten Position einrastet.

Es muss nicht immer ein Ring sein

Schon längst ist ein Klemmkugelring nicht mehr nur ein Ring mit Kugel in der Welt des Piercing. Die neuen Kultpiercings für Helix und Tragus kommen jetzt ganz romantisch in Herzform daher. Aber auch Sterne, Kleeblatt und andere tolle Formen gibt es schon im vielfältigen Piercing- Dschungel. Auch die Farben bei den meist aus Chirurgenstahl 316L hergestellten Klemmkugelringen sind zeitgemäß in Roségold, Gold oder Silber oder Schwarz gehalten. Verziert werden die verspielten Klemmringe mit Kristallsteinen oder sie bekommen süße Details in die Form graviert. Ein ganz neuer Klemmkugelring - Trend bei Herzen, Sternen und Co ist die Art wie man sie trägt. So werden Herzen miteinander verbunden, eines davon wird durch das Lobe geführt, während das andere elegant mit den Bewegungen des Trägers hin und her schwingt.

Zuletzt angesehen